INTERREG Baltic Sea Region in Rostock - Kooperation im Ostseeraum stärken


Bundestagsabgeordneter Peter Stein und Direktor Ronald Lieske / Bild: Julia Müller
(v.l.) Bundestagsabgeordneter Peter Stein und Direktor Ronald Lieske / Bild: Julia Müller

Der Rostocker Bundestagsabgeordnete Peter Stein (CDU), auch langjähriges Mitglied der Ostseeparlamentarierkonferenz, hat sich bei einem Besuch in der Rostocker Niederlassung von INTERREG Baltic Sea Region umfassend über die Tätigkeit vor Ort informiert. Bei einem intensiven Austausch mit Ronald Lieske, Direktor der Rostocker Niederlassung, wurden sowohl gemeinsame Themenbereiche entdeckt als auch über weitere Projekte betreffend den Ostseeraum gesprochen.


INTERREG Baltic Sea Region ist ein Abkommen zwischen den EU-Staaten Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Polen, Schweden, Norwegen, dem nördlichen Teil Deutschlands und Russlands. Das Programm wird gefördert durch die Europäische Union und stützt sich dabei auf vier wesentliche Kernpunkte: Innovation, Management von natürlichen Ressourcen, Nachhaltiger Transport und den Support von EU Strategien. Projekte erhalten Förderung, sofern mindestens drei der Mitgliederstaaten involviert sind.


Auch die von Peter Stein angestoßene Debatte um Munitionsaltlasten in der Ostsee ist ein Thema, welches sich auf den Raum der INTERREG Mitgliedsstaaten erstreckt. Lieske und Stein wurden sich dahingehend einig, dass diese Thematik von höchster Aktualität sei und auch weiterhin als Thema mit hoher Priorität behandelt werden müsse.


Peter Stein: "Das Büro von INTERREG in Rostock leistet eine hervorragende Arbeit. Eine bessere Vernetzung von internationalen Institutionen und Arbeitgebern aus Rostock bietet vielfältige Chancen für die gesamte Region und es ist mein Ziel, diese weiter voranzutreiben." Dies stieß auf vollste Zustimmung von Direktor Ronald Lieske, der sich gerne daran beteiligen wird. Die beiden Gesprächspartner vereinbarten, den konstruktiven Austausch fortzusetzen.



Bild: Julia Müller

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen